Geschichte der Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner

1966 gründet Christian Badraun die Stiftung „Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner“ in Samedan. Zweck der Lehrwerkstatt ist die „Lehrlingsausbildung im Schreinergewerbe“ und somit die Sicherung des Schreiner-Nachwuchses im Oberengadin.

1967 wird das Werkstattgebäude am jetzigen Standort in Samedan eingeweiht. Im Laufe der Zeit werden diverse Um- und Anbauten getätigt, in neue Maschinen und Technologien investiert und auch personell aufgestockt.

2004 wird der Betrieb ISO-zertifiziert.

Heute bildet ein Team von acht Schreinern, zusammen mit Produktions- und Projektleitern und dem Geschäftsführer, etwa sechs bis sieben Lehrnende pro Lehrjahr aus und stellt hochwertige Schreinerarbeiten her.

Jahresberichte

Wir lassen das vergangene Jahr Revue passieren, erinnern uns an Schönes und Spezielles und teilen diese Erinnerungen miteinander in unserem Jahresbericht. Vom Lernenden bis zum Chef schreibt jeder im Lehrwerkstatt-Team einen kurzen Artikel über einen gelungenen Auftrag, eine anspruchsvolle Arbeit, ein Hobby oder einen denkwürdigen Augenblick im vergangenen Jahr.

Jahresbericht 2022

Jahresbericht 2021

Jahresbericht 2020

Jahresbericht 2019

Jahresbericht 2018

Impressionen - von damals bis heute